Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Lernförderung arrow Üben für die Schule - so machen Sie es richtig
21.08.2019

Üben für die Schule - so machen Sie es richtig

PDF Drucken E-Mail

Ueben_fuer_die_schule.jpgNeben den Hausaufgaben sollten Schulkinder auch regelmäßig für Klassenarbeiten oder Tests üben, damit sie das Gelernte nicht vergessen und Erfolg in der Schule haben. Je höher die Klassenstufe, desto intensiver fallen auch die Vorbereitungen für die Schule aus. Doch den meisten Schülerinnen und Schülern macht dieses zusätzliche Üben wenig Spaß. Beachten Sie unsere zehn Lerntipps, damit Sie Ihr Kind effektiv und sinnvoll beim Üben unterstützen können.

„Geometrie ist langweilig, Englischvokabeln sind blöd und, auf Grammatik habe ich auch keine Lust!“ So oder ähnlich klingt es nachmittags aus vielen deutschen Kinderzimmern, in denen es um die Aufbereitung des aktuellen Schulstoffes geht. Wenn die Hausaufgaben erst mal erledigt sind, und schon das kostet oft Zeit und Nerven, wollen die Kinder und Jugendlichen endlich ihre Ruhe haben und die Freizeit genießen. Schwierig, wenn die nächste Klassenarbeit ansteht, für die es eigentlich noch einiges zu wiederholen gilt. Besser ist es, Ihr Kind schon früh an regelmäßige Übungszeiten zu gewöhnen. Doch wie machen Sie es am besten, damit Ihr Kind Hausaufgaben, Üben und Freizeit unter einen Hut bekommt und nicht das Lernen verweigert? Ein Plan hilft weiter.

Ihr Kind muss lernen, nicht Sie

Vor dem Aufstellen eines sinnvollen Übungsplanes steht daher das gemeinsame Gespräch. Grundschulkinder lassen sich in der Regel schnell davon überzeugen, dass eine vereinbarte Übungszeit sinnvoll ist. Wenn sie selber den Ort und die Zeit mitbestimmen können, sind sie zu Beginn des ausgemachten Termins meistens motiviert und lernbereit. Das ist auch nötig, denn ohne eine positive Lernhaltung artet das Üben schnell in Quälerei aus.

Sie selbst wissen es am besten: Wenn Ihr Kind nicht lernen will, dann kennt es viele effektive Strategien, dies zu verhindern.

Übungen sind keine Hausaufgaben

Trennen Sie die Hausaufgabenzeit von der zusätzlichen Übungszeit. Verdeutlichen Sie Ihrem Kind, das die Hausaufgaben Teil der täglichen Schulzeit sind, für die es je nach Schulklasse genau festgelegte Arbeitszeiten gibt. Das Üben hingegen ist etwas Zusätzliches, sodass dafür auch eigene Termine notwendig sind. Um die Lernzeiten eines Tages nicht zu sehr zu strapazieren, macht es Sinn, die Übungen auf das Wochenende, Feiertage oder die Ferien zu legen. Wenn Ihr Kind weiß, dass es jeden Samstagnachmittag eine Stunde mit Ihnen lernt, kann es diese Zeiten sehr gut in seine Planung einbauen und akzeptieren. Im Ausnahmefall, wenn das Lernpensum hoch ist, kann an einem Wochen- bzw. Schultag auch der frühe Abend gewählt werden.

Begrenzen Sie die Übungszeit

Obwohl es Ihrem Kind unter Umständen sogar Spaß macht, mit Mama oder Papa am Wochenende ein schulisches Thema zu bearbeiten, sollten Sie für das Üben einen klaren Anfangs- und Endzeitpunkt ausmachen. Für Grundschulkinder ist es besser, das Lernen auf 30 bis 45 Minuten zu begrenzen und bei Bedarf lieber zwei Termine am Wochenende einzuplanen.

Ältere Schülerinnen und Schüler verkraften auch längere Zeiten, mehr als 90 Minuten am Stück sollten es jedoch nicht werden. Beenden Sie die ausgemachten Einheiten pünktlich, auch wenn nicht das ganze Pensum erledigt werden konnte. Vereinbaren Sie eventuell lieber noch einen Zusatztermin. Wichtig ist, dass Ihr Kind sich auf die ausgemachten Zeiten verlassen kann.

Zusätzliche Mühe verdient Lob

Ganz gleich wie erfolgreich das gemeinsame Lernen ausgefallen ist: Für die Anstrengungen, die Ihr Kind geleistet hat, sollten Sie es auf jeden Fall loben. Nach der vereinbarten Zeit ist es klug, die Lernstunde bei Grundschulkindern mit etwas Positivem abzuschließen, damit Ihr Kind ein Erfolgserlebnis hat. Spielen Sie doch zum Abschluss ein lustiges Mini-Spiel, zum Beispiel Galgenmännchen, Stadt-Land-Fluss oder „Ich packe meinen Koffer“. Je mehr Spaß Ihr Kind an der Übungsstunde hat, desto motivierter wird es das nächste Mal sein.

Hier können Sie eine kostenlose Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!" bestellen.


Verwandte Themen:


LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernf�rderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger7a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2019 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de