Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Gesundheit arrow Let's Dance
09.12.2019

Let's Dance

PDF Drucken E-Mail

kind_tanzt.jpgIn allen Kulturen wird seit jeher gesungen und getanzt. Schon die ganz Kleinen schaukeln vergnügt ihren Windelpopo, hüpfen oder klatschen, sobald Töne erklingen. Doch auch größere Kinder und Teenies tanzen gern, wenn man ihnen das passende Angebot macht. Und das Beste daran: Tanzen macht nicht nur Spaß, sondern schult auch das Körpergefühl, regt die Sinne an und fördert soziale Kompetenzen. Lesen Sie, welche Tanzart zu Ihrem Kind passen könnte.

Besonders kleine Kinder haben ohnehin einen ausgeprägten natürlichen Bewegungsdrang und brauchen viel Zeit und Raum, diesen auszuleben. Indem sie unentwegt hin- und herlaufen, krabbeln, kriechen und klettern, sammeln sie nicht nur fleißig Informationen über ihr Umfeld, sondern erfahren auch besonders viel über sich selbst, z. B. wie schnell und stark sie sind, wann ihre körperlichen Grenzen erreicht sind, und was sie durch ihre Aktivitäten in der Welt so alles bewirken können. Diese vielfältigen Sinneserfahrungen sind wiederum wichtig für eine gesunde kognitive und emotionale Entwicklung. Sich zu Musik zu bewegen, kann für Kinder eine besonders lustvolle Methode sein, den eigenen Körper mit all seinen Sinnen kennen und (ein)schätzen zu lernen.

Tanzen fördert die Konzentrations- und Lernfähigkeit

Bewegung ist also weit mehr als Ausdruck von Neugier und Unternehmungslust. Sie ist sowohl für die physische als auch die psychische Kindesentwicklung von zentraler Bedeutung. Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass es sich in Verbindung mit Musik und Bewegung leichter lernen lässt: Ganzheitliche tanzpädagogische Konzepte werden zunehmend im schulischen Alltag verankert, und so manche Mathematikstunde wird mit rhythmischen Bewegungsspielen aufgelockert.

Tanzen bzw. Tanzen lernen macht nicht nur körperlich fit und seelisch ausgeglichen, sondern fördert ebenso Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Es ist auch bei Haltungsschwäche, X-Beinen oder Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose) ein sehr gutes Mittel, die Balance des Körpers zu verbessern.

So finden Sie den passenden Tanzunterricht für Ihr Kind

Welches Tanzangebot für Ihr Kind das richtige ist, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, in erster Linie natürlich von seinem Alter. Aber auch der Musikgeschmack und das Temperament Ihres Kindes spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle:

  • Liebt es eher klassische Musik, wird es vielleicht Lust auf Ballett haben.
  • Findet es fetzige Popsongs cool, kommt Hip-Hop in Frage.
  • Bewegt sich Ihr Kind eher vorsichtig und zögernd, könnte der kreative Tanz das Passende sein.
  • Und braucht Ihr Kind ein richtiges Powerprogramm, um sich austoben zu können, ist wohl eher Breakdance oder Rock’n’Roll angesagt.

Natürlich sollten Sie Ihr Kind fragen, wozu es Lust hat. Bedenken Sie aber, dass es sein kann, dass Ihre Tochter vielleicht zum Ballett will, weil sie gar keine anderen Tanzsportarten kennt. Informieren Sie sich deshalb gut über das Tanzangebot in Ihrer Nähe. Es wird mit Sicherheit vielfältiger sein, als Sie zunächst glauben! Schauen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind eine Tanzstunde an, damit es sich unter dem Angebot auch etwas vorstellen kann.

Hier können Sie eine kostenlose Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!" bestellen.



LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernf�rderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger4a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2019 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de