Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Lernförderung arrow Tipps und Tricks zum Englischlernen in der Grundschule
21.08.2017

Tipps und Tricks zum Englischlernen in der Grundschule

PDF Drucken E-Mail
englisch_1.jpg

An der englischen Sprache kommt heute niemand mehr vorbei, und für Ihr Kind wird sie im Berufsleben mit großer Wahrscheinlichkeit eine recht große Bedeutung haben. Ob im vereinten Europa oder aufgrund der Globalisierung: Englisch als verbindende Sprache ist ein absolutes Muss. Deshalb startet im 3. Schuljahr der verbindliche Englischunterricht für alle Schüler. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Kind beim Englisch üben in der Grundschule dabei optimal unterstützen können.

Der Englischunterricht in der Grundschule ist – wie alle anderen Fächer – an der Lebens- und Erfahrungswelt der Kinder ausgerichtet. Das bedeutet, dass er zunächst sehr spielerisch aufgebaut ist. So können Kinder, die bisher niemals mit einer fremden Sprache in Berührung gekommen sind, unbefangen Zugang finden. Für die meisten Kinder ist es daher nicht selbstverständlich, sich in einer fremden Sprache wie Englisch oder Französisch zu unterhalten. Um die Schulkinder nicht zu überfordern, basiert der Unterricht vorwiegend, wenn auch nicht ausschließlich, auf der mündlichen Kommunikation: Lieder, Kreisspiele, Reime u.Ä. Es geht darum, ein Sprachgefühl zu entwickeln und einen einfachen Grundwortschatz aufzubauen. So erleben Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse einen spielerischen Einstieg in eine neue Sprachwelt.

Diese Wörter lernt Ihr Kind

Der englische Wortschatz in der Grundschule ist noch überschaubar und wird nach bestimmten Kriterien ausgewählt. So werden in erster Linie die folgenden Wörter und Ausdrücke vermittelt, von denen die Kinder am meisten profitieren. Achten Sie in der Freizeit, im Urlaub oder im Alltag darauf, mit Ihrem Kind eher diese Wörter zu üben als andere:

  1. Sehr häufig benutzte Wörter, die im Alltag Ihres Kindes eine hohe Bedeutung haben. Damit sind alle Wörter gemeint, die das Kind in seiner alltäglichen Umwelt benutzt und sieht (z.B. friend, school, parents, brother, sister, breakfast, milk usw.).
  2. Internationale Wörter, die Ihrem Kind in seinem Lebensumfeld immer wieder begegnen (z.B. toast, computer, sandwich, airport, poster, popstar, cool, usw.).
  3. Wörter, die dem Deutschen sehr ähnlich sind, sich aber hinsichtlich der Aussprache oder der Schreibweise unterscheiden (z.B. finger, hand, house, mouse, ring, garden, usw.).
  4. False friends, also Wörter, die von falschen Bedeutungen im Deutschen unterschieden werden müssen, z.B. der Brief heißt im Englischen letter, aber das Wort brief bedeutet kurz (eine Liste der tückischen false friends finden Sie unter http://www.englisch-hilfen.de/words/false_friends.htm).
  5. Reimwörter: mouse – house, book – look, hate – date usw.
  6. Wörter, die typisch englische Buchstabenverbindungen aufweisen ou, ow, gh, th, sh, ch, ea, ee, oo usw., die es im Deutschen so kaum oder seltener gibt.
  7. Wörter, anhand derer Ihr Kind Gesetze der Wortbildung erlernen kann, z.B. happy – unhappy, sun – sunny, play – player.

Darüber spricht Ihr Kind in der Schule

Die Lehrpläne der einzelnen Bundesländer legen fest, über welche Inhalte und Themen Ihr Kind in der Schule Englisch lernt. Im Laufe der Klassen 3 und 4 können die Lehrkräfte für den Unterricht zwischen verschiedenen Themenbereichen wählen, die Grundschüler interessant finden und die ihr Lebensumfeld berühren. Natürlich können Sie die jeweiligen Themen zu Hause aufgreifen und spielerisch ausbauen.

  • Körper, Kleider und Befinden
  • Essen und Trinken
  • Familie und Freunde
  • Schule
  • Natur
  • Feste und Feiern
  • Haus und Wohnung
  • Einkaufen
  • Freizeit
  • Reiseland England

Wie wäre es denn, wenn Ihr Kind morgens auf dem Bett seine trousers, seinen sweater oder seine stockings vorfindet und es sich mit der toothbrush die Zähne putzt? Oder Sie begrüßen es schon beim Frühstück mit der freudigen Nachricht: „My dear, it’s sunny today.“ Sie werden sehen, dass Ihr Kind sehr schnell versteht, was Sie meinen, und in das Spiel gerne einsteigt.

Phrasen, die Ihr Kind schnell lernt und Spiele zum Englischlernen finden Sie in  "Lernen und Fördern mit Spaß".


Verwandte Themen:


+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger6a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2017 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de