Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Lernförderung arrow So bereiten Sie sich als Eltern optimal auf Lehrergespräche vor
14.12.2017

So bereiten Sie sich als Eltern optimal auf Lehrergespräche vor

PDF Drucken E-Mail

Schlechte Noten, ein ungünstiger Sitzplatz, ausufernde Hausaufgaben oder ungerechtes Verhalten gegenüber Ihrem Kind können das Gespräch mit dem Lehrer notwendig machen. Lehrergespräche sind nicht immer ganz leicht. Wie stellen Sie es geschickt an, die heiklen Themen mit den Pädagogen kooperativ und lösungsorientiert zum Besten ihres Kindes zu führen?

Je schwieriger und emotionsbeladener das Thema eines Gesprächs ist, desto komplizierter wird auch der sachliche und konstruktive Umgang innerhalb eines Lehrergespräches damit sein. Schließlich geht es in einem Lehrergespräch immer um das Wohl Ihres Kindes. In diesem Zusammenhang objektiv und sachlich zu argumentieren ist nicht einfach.

Zu viel hängt oft von dem Ausgang des Gesprächs ab. Mit unseren Tipps können Sie jedoch schon das nächste anstehende Lehrergespräch deutlich verbessern. Probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein wie viel eine gute Vorbereitung ausmacht! Hier finden Sie eine Checkliste, wie Sie Lehrergespräche effektiv führen,  unter der Rubrik „Checklisten“ -> „Eltern-Lehrer-Kommunikation" auch zum Ausdrucken.

Lehrermangel, eine schlechte Ausstattung, große Klassen mit einem hohen Anteil an förderbedürftigen Kindern sowie überlastete und ausgebrannte Pädagogen machen es nicht einfach, das Arbeitsklima für alle Beteiligten optimal zu gestalten.

Es gibt zahlreiche Themen, die Eltern und Schülern im Unterrichtsalltag unter den Nägeln brennen. Sicher haben auch Sie schon erlebt, dass Ihr Kind über Probleme klagt. Die folgende Checkliste hilft Ihnen zu erkennen, ob Sie mit dem Lehrer Ihres Kindes ein Gespräch vereinbaren sollten:

Checkliste: Ist ein Lehrergespräch notwendig?

  • Hat Ihr Kind mehrere schlechte Arbeiten geschrieben?
  • Fühlt sich Ihr Kind durch den Unterricht schlecht auf die Klassenarbeit vorbereitet?
  • Fühlt sich Ihr Kind ungerecht benotet?
  • Fühlt sich Ihr Kind manchmal von Mitschülern gestört, die im Unterricht zu laut sind?
  • Hat Ihr Kind einen Sitzplatz, von dem aus es das Unterrichtsgeschehen nur schwer verfolgen kann?
  • Fühlt sich Ihr Kind bei der mündlichen Mitarbeit zu wenig beachtet?
  • Sitzt Ihr Kind viel zu lange an seinen Hausaufgaben?
  • Fühlt sich Ihr Kind in der Klasse nicht anerkannt?
  • Gibt es viel Unterrichtsausfall in der Klasse Ihres Kindes?

In einem ersten Schritt können Sie die auftretenden Probleme natürlich auf dem nächsten Elternabend ansprechen. In der Regel sind die Fragen jedoch zu individuell, um sie in der großen Runde der Elternschaft mit dem Lehrer endgültig klären zu können. Ein Einzelgespräch ist notwendig. Doch viele Eltern haben Angst davor mit so einem Lehrergespräch die schulische Situation ihres Kindes noch weiter zu verschlechtern. Schließlich sind sie im Unterricht nicht selber dabei und können Vieles nur vom Hörensagen beurteilen. Eine schlechte Basis für ein gleichberechtigtes Gespräch.

Wie wird der Lehrer auf die Kritik reagieren? Was können Sie in der Position als Elternteil von einem Lehrer eigentlich verlangen? Welche Rechte haben Sie? Diese Bedenken bestehen nicht zu Unrecht. Ein Kritikgespräch mit einem Lehrer muss gut vorbereitet werden, um zum einen die nur kurze, zur Verfügung stehende Zeit optimal auszuschöpfen und zum anderen die Lehrer nicht zu verärgern und die Situation damit möglicherweise noch zu verschärfen. Schließlich geht es um die Zukunft Ihres Kindes. Von der Notengebungen und den Beurteilungen hängt nicht selten die gesamte schulische Laufbahn Ihres Kindes ab. Gegenseitige Vorwürfe, wüste Beschimpfungen und das Stellen von Ultimaten tragen nicht zu einer Klärung des Problems bei. Versuchen Sie immer den Lehrer als Kooperationspartner zu betrachten, dessen Aufgabe es ist gemeinsam mit Ihnen für ein Kind die bestmöglichen Entscheidungen bezüglich seiner schulischen Entwicklung zu treffen.

Doch wie kann das konkret aussehen? Bevor Sie in Lehrergespräche gehen, sollten Sie anhand der folgenden Checkliste das Treffen optimal vorbereiten. Die Checkliste "Lehrergespräche" zum Herunterladen und Ausdrucken finden Sie hier.


Verwandte Themen:


+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger3a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2017 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de