Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Lernförderung arrow Gute Noten durch mündliche Mitarbeit
13.11.2018

Gute Noten durch mündliche Mitarbeit

PDF Drucken E-Mail

Ihr Kind meldet sich im Unterricht nicht, weil es Angst hat vor anderen zu sprechen? Weil es ihm peinlich ist etwas Falsches zu sagen? Pech - denn schüchterne, stille und zurückhaltende Schüler haben einen echten Nachteil gegenüber anderen, weil die mündliche Mitarbeit bei der Notengebungen stark berücksichtigt wird. Mit unseren Tricks und Tipps verliert ihr Kind seine Angst und kann im Unterricht aktiver mitarbeiten. Tipp: Auf dieser Internetseite finden Sie eine Checkliste, wie Ihr Kind seine mündliche Mitarbeit verbessern kann,  unter der Rubrik „Checklisten“ -> „Bessere Noten“.

Die mündliche Mitarbeit ist immer wichtig und macht ab der fünften Klasse in vielen Fächern die Hälfte der Note aus, in manchen Nebenfächern ist sie sogar das alleinige Benotungskriterium der Lehrer. Dabei geht es sowohl um die Anzahl der jeweiligen Beiträge als auch um ihre inhaltliche Qualität. Mitreden im Unterricht ist also wichtig und auf jeden Fall besser als gar nichts zu sagen. Doch das freie Sprechen vor Anderen ist nicht jedermanns Sache - mündliche Mitarbeit ist für die Zeignisnote jedoch von großer Bedeutung.

Die Angst etwas Blödes zu sagen, kann groß sein. Niemand wird gerne von anderen ausgelacht oder belächelt. Auch wenn keiner aus der Klasse zuhört und der Beitrag Ihres Kindes nahezu ignoriert wird, kränkt und verletzt das. Eine leise Stimme, ein gesenkter Blick und undeutliches Sprechen erhöhen diese Gefahren. Obwohl Sie Ihr Kind im Unterricht nicht aktiv unterstützen können, haben Sie viele Möglichkeiten sein Selbstbewusstsein zu fördern und das freie Reden auch zuhause zu trainieren. Mit ein wenig Übung können so auch zurückhaltende und schüchterne Schüler ihre Angst überwinden.

Mündliche Mitarbeit: Daran erkennen Sie, ob Ihr Kind Redeangst hat

  • Ihr Kind redet generell nicht viel
  • In größeren Gruppen redet Ihr Kind nicht viel
  • Ihr Kind hat noch nie gerne etwas vorgetragen oder vorgesungen, auch im engsten Familienkreis nicht
  • Ihr Kind hat oft Angst davor, dass es etwas Falsches sagt
  • Ihr Kind hat Angst davor, ausgelacht zu werden
  • Ihr Kind steht nicht gerne im Mittelpunkt
  • Ihr Kind hat wenig Selbstvertrauen
  • Ihr Kind hat eine leise Stimme
  • Ihr Kind spricht undeutlich
  • Ihr Kind wird schnell rot und schämt sich leicht
  • Ihr Kind fühlt sich in größeren Gruppen nicht wohl

Je mehr Aussagen auf Ihr Kind zutreffen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es nur äußerst ungern vor anderen spricht. Sein Verhalten im Privatleben wird in der Schule nicht viel anders sein. Damit es trotz seiner Befürchtungen und Ängste im Unterricht aktiver mitarbeiten kann, sollten Sie ihm die folgenden Grundlagen und Vorsätze vermitteln.

Den kompletten Artikel mit umfangreichen Basistipps finden Sie als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß" hier.



+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger7a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2018 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de