Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Gesundheit arrow Fit und munter in die Schule: Erste Hilfe für Morgenmuffel
14.12.2017

Fit und munter in die Schule: Erste Hilfe für Morgenmuffel

PDF Drucken E-Mail

morgenmuffel.jpgNach den Herbstferien wird es morgens für Ihr Kind zunehmend schwieriger, aus dem Bett zu kommen, denn oft ist es draußen noch dunkel. Wer hat da schon Lust aufzustehen und sich schnell für die Schule fertig zu machen? Lesen Sie hier, wie Ihr Kind gut schläft und wie Sie es morgens so richtig in Schwung bringen, damit es ausgeruht und hellwach in die Schule kommt.

Ob ein Kind morgens schnell aus dem Bett kommt oder doch eher zu den Langschläfern zählt, ist sehr individuell und hängt ganz von seiner Konstitution ab. Die Schule nimmt darauf jedoch keine Rücksicht, meistens geht der Unterricht um 8.00 Uhr los. Glücklich, wer einen kurzen Schulweg hat und bis kurz vor Unterrichtsbeginn in den Federn liegen kann. In den meisten Familien klingelt der Wecker jedoch gegen 6.30 Uhr, damit Aufstehen, Anziehen, Waschen, Ranzenpacken, Frühstück und Schulweg entspannt zu bewältigen sind. Eine Katastrophe, wenn schon das morgendliche Aufstehen zur Kraftprobe wird, weil Ihr Kind müde ist und einfach nicht aus den Federn kommt. Darunter leidet die ganze Familie. Probieren Sie doch mal die folgenden drei Tipps aus, um ihren kleinen Morgenmuffel fit zu bekommen.

1. Licht macht Langschläfer munter

Dass Kinder im Sommer morgens besser aus dem Bett kommen, liegt in erster Linie am Sonnenlicht. Wissenschaftler wissen, dass das Gefühl der Müdigkeit mit dem Hormon Melatonin zusammenhängt. Nun haben sie weiterhin herausgefunden, dass sehr helles Licht die Ausschüttung dieses Hormons unterbindet. Scheuen Sie sich also nicht, beim morgendlichen Wecken Ihres Kindes die Vorhänge aufzuziehen und das Tageslicht hereinzulassen. Im Winter sind helle Glühbirnen ein wirkungsvoller Ersatz. Nach anfänglichem Quengeln kommt Ihr Kind so ganz sicher so schneller in die Gänge.

2. Bewegung bringt den Körper in Schwung

Mit einem morgendlichen Fitnessprogramm würden Sie Ihr Kind in kürzester Zeit hellwach bekommen. Doch leider sind die wenigsten Morgenmuffel zu einem frühen Spaziergang noch vor der Schule zu bewegen. Stattdessen können auch kurze sportliche Übungen, am besten zur Lieblingsmusik Ihres Kindes, die gröbste Müdigkeit schnell vertreiben. Machen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind nach dem Aufstehen einige Kniebeugen, lassen Sie zusammen die Arme kreisen, hüpfen Sie auf der Stelle und versuchen Sie es mit zwei Minuten Dehnen und Strecken. Sie werden sehen, danach sieht Ihr Kind schon viel wacher aus.

3. Turbo-Vitamine zum Frühstück

Mit leerem Magen sollte kein Kind morgens in die Schule gehen müssen, doch nicht jedes Frühstück macht wirklich fit. Fettige, schwere Speisen liegen wie Blei im Magen und rauben wertvolle Lernenergie. Also: Finger weg von in Butter gebratenen Rühreiern mit Ketchup oder dick belegten Wurstbroten zum Frühstück! Leicht verdaulich und mit schnell verwertbaren Energien können hingegen Obst und Gemüse(-säfte) punkten. Sie sind voller wertvoller Vitamine und kurbeln den Stoffwechsel Ihres Kindes so richtig an. Ob im Müsli oder als Fruchtsaftschorle – diese Vitaminspender machen müde Kinder munter und sind ruckzuck zubereitet.

Schlafprobleme müssen nicht sein

Doch nicht immer ist der Müdigkeit mit diesen Ratschlägen beizukommen. Manche Kinder fühlen sich morgens schlapp und müde, weil sie sich beim Schlafen nicht richtig erholt haben. Dabei ist es sehr wichtig, dass Kinder ausreichend schlafen, um Kräfte für den nächsten Schultag zu sammeln. Den steigenden Anforderungen an Aufmerksamkeit und Konzentration können sie nur ausgeschlafen gerecht werden. Bei Kleinkindern fallen solche Schlafprobleme noch schnell auf, bei Schulkindern bleiben sie manchmal von den Eltern lange unerkannt, wenn die Kinder nicht von selbst darüber sprechen. Mit dem folgenden Test können Sie feststellen, ob die morgendliche Müdigkeit Ihres Kindes eventuell mit Schlafproblemen zusammenhängt.

Eine Checkliste, mit der Sie herausfinden, ob Ihr Kind gut schläft und eine weitere, die Ihnen hilft, herauszufinden, ob Ihr Kind eher ein Lang- oder ein Kurzschläfer ist, finden Sie in der November-Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß".



+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger2a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2017 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de