Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Erziehung arrow So lernen Grundschüler, schöner zu schreiben
14.12.2017

So lernen Grundschüler, schöner zu schreiben

PDF Drucken E-Mail
kind_schrift.jpg

Gehören Sie auch zu den Eltern, die mit gerunzelter Stirn über den Heften Ihres Kindes brüten und mühsam versuchen, seine Schrift zu entziffern? Unleserliche Buchstaben, verschmierte Tinte, übermalte Ränder oder ein Dschungel durchgestrichener Wörter sind kein Lesevergnügen, auch nicht für die Lehrer. Lesen Sie hier, welche Ursachen eine krakelige Handschrift oder verschmierte Hefte haben können und wie Sie Ihrem Kind helfen können, das Aussehen seiner Schrift zu verbessern.

Es ist nicht gerade förderlich für die Noten eines Schülers, wenn Lehrerinnen und Lehrer seine Handschrift nicht entziffern können. Die Schule verwendet heute keine Zeit mehr darauf, ihre Schüler zu akkurater Schönschrift anzuleiten, aber die äußere Form wird wieder deutlich aufgewertet – nicht zuletzt durch die Kopfnoten, die in vielen Bundesländern schon eingeführt sind. Eine dieser Kopfnoten bezieht sich auf Sorgfalt, und damit ist vor allem ein präsentables

Äußeres der schriftlichen Arbeitsergebnisse gemeint. Hinzu kommt, dass die Lesbarkeit im ureigensten Interesse der Schüler liegen sollte: wenn ein e nicht mehr von einem a zu unterscheiden ist, Groß- und Kleinbuchstaben dieselbe Höhe haben oder n und m identisch aussehen, liegt es im Ermessen der Lehrkraft, einen Rechtschreibfehler anzustreichen oder auch nicht. Sieht die Heftseite darüber hinaus wie ein Schlachtfeld aus, auf dem Papier gegen Tinte kämpft, verweigern manche Lehrer verständlicherweise sogar die Korrektur von Hausaufgaben oder Klassenarbeiten. Sie bestehen darauf, als Grundlage ihrer Arbeit zumindest eine gut lesbare Vorlage zu erhalten. Nicht allen Kindern gelingt dies jedoch.

Was braucht Ihr Kind zum Schreiben?

Es sind verschiedene Dinge notwendig, damit ein Kind ordentlich schreiben lernen kann:

  • ein Gespür für die Kraft seiner Schreibhand
  • Aufnahme des visuellen Reizes durch das Auge (Abschreiben)
  • Aufnahme des auditiven Reizes durch das Ohr (Diktat)
  • Die richtige Stifthaltung: Dreipunktgriff (Greifen des Stiftes mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger)

Tintenflecke oder Zeilenrutscher?

Gerade Jungen haben verstärkt Schwierigkeiten damit, sauber und ordentlich zu schreiben. Manchen gelingt es nicht, den Heftrand oder die Zeile einzuhalten, andere können mit einem Füller nicht umgehen und verschmieren regelmäßig die Tinte oder verbiegen seine Spitze. Der flüssige Übergang von einem Buchstaben zum anderen funktioniert nicht, und die einzelnen Zeichen kippen mal nach rechts, mal nach links, so dass die Schriftrichtung dauernd variiert. Die Ursachen für solche Probleme können ganz unterschiedlich sein und betreffen natürlich nicht immer nur Jungen. Viele

Eltern fragen sich, wie sie ihrem Kind dabei helfen können, schöner zu schreiben.

Die richtige Sitzhaltung

 

Füße

 

Unter- und Oberschenkel

 

Rücken

 

Kopf

 

Schultern

 

Unterarme

 

Schreibhand

Die Füße sollen hüftbreit auf dem Boden stehen und richtig Bodenkontakt haben.

Die beiden Schenkel sollen einen rechten Winkel bilden.

Der Rücken wird vom Becken her aufgerichtet, bei einer schrägen Arbeitsplatte ist der Rücken gerade, bei einer geraden Platte, leicht schräg nach vorne gerichtet.

Der Kopf ist die gerade Verlängerung der Wirbelsäule.

Die Schultern hängen entspannt und sind nicht hochgezogen („Schieb deine Schulterblätter in die Hosentasche“).

Die Unterarme liegen auf der Arbeitsfläche auf, sie tragen kaum Gewicht.

Die Schreibhand liegt auf der Seite des kleinen Fingers auf der Unterlage auf.

 

Wie Sie die Ursachen für die schlechte Schrift Ihres Kindes herausfinden, erfahren Sie in der April-Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß", die Sie als Abonnent in unserem Shop herunterladen können.



+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger3a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2017 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de