Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Erziehung arrow So finden Sie die richtige Schule für Ihr Kind
13.12.2018

So finden Sie die richtige Schule für Ihr Kind

PDF Drucken E-Mail
kind_schule.jpg

Im Laufe des 4. Schuljahres (in wenigen Fällen auch erst in der 6. Klasse) entscheidet sich nicht nur, welche Schulform Ihr Kind weiterbesuchen wird, sondern auch, welche spezielle Schule es sein soll. Da die Anzahl der in Frage kommenden Schulen besonders in größeren Städten nicht gerade klein ist, sollten Sie sich im Vorfeld gut informieren. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei.

Informationsabende und Info-Broschüren, aber auch individuelle Gespräche mit der Schulleitung und Kontakte zu anderen Eltern, die bereits Kinder an der jeweiligen Schule haben, helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung. Aller-dings sollten Sie sich nicht auf eine Schule festlegen, denn nicht immer werden Kinder der Schule ihrer Wahl auch zugewiesen oder von der Schule angenommen, etwa wenn sie bereits überfüllt ist und nicht zum direkten Einzugsgebiet gehört. In diesem Fall sollten Sie eine zweite und dritte Alternative haben, die Ihren Vorstellungen ebenfalls nah kommt. Beginnen Sie bereits im Laufe des 3. Schuljahres damit, Informationen über weiterführende Schulen einzuholen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, sich zu entscheiden:

  • Besuchen Sie an den in Frage kommenden Schulen einfach gemeinsam mit Ihrer Familie einen Tag der offenen Tür oder ein Sommerfest. So bekommen Sie einen ersten Eindruck und können einzelnen Lehrkräften Ihre Fragen stellen.
  • Verfolgen Sie Berichte über die Schulen Ihres Umfeldes in der lokalen Presse.
  • Fragen Sie auch Ihr Kind, welche Schule es am liebsten besuchen möchte.
  • Spazieren Sie ruhig ab und zu an den ausgewählten Schulen vorbei und beobachten Sie die Atmosphäre auf dem Pausenhof.
  • Sprechen Sie mit den Lehrkräften Ihres Kindes über Ihre Vorstellungen, dort erhalten Sie sicherlich noch wertvolle Hinweise.
  • Besuchen Sie die Homepage der entsprechenden Schulen, dort finden sich immer öfter grundlegende Informationen. Lesen Sie auch die Gästebücher oder die Berichte von Ehemaligen.
  • Lassen Sie sich die Informationsbroschüre der Schulen unverbindlich zuschicken, falls es eine gibt.

Soll es ein besonderes Konzept sein?

Immer beliebter werden Schulen mit besonderen pädagogischen Vorstellungen, die in vielen Fällen als Privatschulen betrieben werden. Wer sich für eine solche Schule entscheidet, sollte bedenken, dass ein Wechsel unter Umständen problematisch werden kann. Die besonderen pädagogischen Konzepte prägen ihre Schülerinnen und Schüler, so dass ein Wechsel auf eine Regelschule sich eventuell schwierig gestalten könnte.

Waldorfschulen

(http://www.waldorfschule.info)

Waldorfschulen lehren und arbeiten nach den Grundsätzen des Anthroposophen Rudolf Steiner und bieten Unterricht von der ersten Klasse bis zum Abitur an. Fremdsprachen werden vom ersten Schuljahr an gelehrt. Bekannt sind die Waldorfschulen auch für ihren handwerklichen Unterricht und das Fach Eurythmie (eine spezielle Bewegungskunst). Es gibt keine Ziffernzeugnisse, sondern detaillierte Gutachten und kein Sitzenbleiben – mitunter aber dann auch keinen Schulabschluss, sondern nur die verlangten Schulbesuchsjahre. Waldorfschulen sind private Schulen, die Elternbeiträge sind an den meisten Schulen nach Einkommen gestaffelt.

Informationen über Schulen mit anderen pädagogischen Konzepten (beispielsweise Montessori-Schulen) und eine Checkliste, mit der Sie herausfinden, ob die von Ihnen in Augenschein genommene Schule für Ihr Kind geeignet ist, finden Sie in der Schwerpunktausgabe "Übertritt" von "Lernen und Fördern mit Spaß", die Sie als Abonnent in unserem Shop herunterladen können. 


Verwandte Themen:


+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger1a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2018 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de