Lernen und Fördern mit Spaß Kinder in der Schule Lernförderung
Lernförderung
spacer
Home arrow Erziehung arrow Sexualität: So begleiten Sie Ihr Kind
26.03.2019

Sexualität: So begleiten Sie Ihr Kind

PDF Drucken E-Mail
kind_intimsphaere.jpg

Wie sag ich’s meinem Kinde? Diese und andere Fragen stellen sich wohl alle Eltern, wenn es um das Thema Sexualität geht. Doch eine kindgerechte Sexualerziehung ist mehr als ein einmaliges Aufklärungsgespräch. Lesen Sie hier, wie Sie am besten reagieren, wenn Ihr Kind „peinliche“ Fragen stellt, und wie Sie ihm helfen, ein gesundes Verhältnis zu seinem Körper und zur Sexualität zu entwickeln.

Eltern assoziieren mit dem Begriff Sexualität meistens die geschlechtliche Liebe zwischen Erwachsenen. Doch Sexualität ist umfassender und beginnt nicht erst im Teenageralter: Schon der Säugling macht lustvolle Erfahrungen mit seinem Körper. Gestillt, gebadet und gestreichelt zu werden, bereitet den ganz Kleinen schon sinnliches Vergnügen. Diese frühen angenehmen Erlebnisse vermitteln ihnen das Gefühl von Wohlbefinden und stellen die Weichen für die Entwicklung eines positiven Körpergefühls und damit auch eines stabilen Selbstbewusstseins.

Dabei gilt es 6 Grundregeln zu beachten:

1. Respektieren Sie Schamgefühle

Kinder im Vorschulalter gehen recht unbedarft mit ihrem Körper um. Sie finden nichts dabei, nackt herumzulaufen, und haben keine Scheu an ihren Geschlechtsteilen herumzuspielen. Spätestens aber wenn die Kinder in die Schule kommen, entwickeln sie Schamgefühle: Sie ziehen sich nun nicht mehr vor jedem aus und baden lieber ohne Zuschauer. Sie entdecken, dass sie eine Intimsphäre besitzen. Das hat nichts mit Körperfeindlichkeit oder gar Verklemmtheit zu tun: Im Gegenteil: Die Entdeckung der eigenen Intimität ist ein wichtiger Schritt in Richtung Selbstständigkeit!

Auch wenn es manchmal plötzlich kommt: Nehmen Sie die Schamgrenze Ihres Kindes immer ernst. Auch wenn Sie selber locker mit Nacktheit umgehen, sollten Sie Ihrem Kind gestatten, seine Intimzone zu schützen, wann immer es dies für nötig hält. Akzeptieren Sie es, wenn Ihr Sohn nun nicht mehr in Ihrer Anwesenheit duschen möchte oder Ihre Tochter auf einem Bikinioberteil beharrt, auch wenn von Oberweite noch gar nichts zu erkennen ist.

Nur wenn Sie als Eltern die Grenzen Ihres Kindes respektieren, lernt es, dass es ganz allein über seinen Körper verfügen und entscheiden darf – eine wichtige Fähigkeit, die es entwickeln muss, um sich vor sexuellen Übergriffen schützen zu können!

2. Bleiben Sie gelassen bei Selbstbefriedigung

Sexuelle Aktivitäten wird Ihr Kind ab nun streng geheim zu halten versuchen. Grundschulkinder ziehen sich – anders als Kleinkinder – zurück, wenn sie sich selbst lustvolle Gefühle bereiten, oder warten, bis abends das Licht gelöscht und die Kinderzimmertür zugezogen ist. So kann es sein, dass Sie von den sexuellen Aktivitäten Ihres Kindes gar nichts mitbekommen. Manche Kinder sind sexuell sehr experimentierfreudig, andere weniger – und das eine ist nicht besser oder schlechter als das andere. Selbstbefriedigung gehört in diese Phase des Entdeckens, aber auch „Doktorspiele“ sind in dieser Zeit angesagt. Sie dienen den Kindern dazu, sich selbst und andere ganz praktisch zu erforschen. Das alles sind natürliche Prozesse, die Eltern am besten einfach geschehen lassen sollten. Solange es Ihrem Kind gut geht, ist daran nichts Besorgniserregendes. Entgegen aller sich hartnäckig haltenden Ängste und Vorurteile werden übrigens Jungen, die sich gegenseitig streicheln oder berühren, noch lange nicht homosexuell!

3. Respektieren Sie, wenn Ihr Kind nicht mehr kuscheln will

Will Ihr Kind sich in der Öffentlichkeit nicht mehr von Ihnen küssen, knuddeln oder anfassen lassen, so ist auch das ein typischer Entwicklungsschritt in diesem Alter. Nehmen Sie das nicht persönlich und seien Sie nicht gekränkt: Ihr Kind wird einfach groß und will seine Selbstständigkeit zumindest „draußen“ unter Beweis stellen. Oft sind Kinder zu Hause noch lange verschmust, würden das aber nie vor ihren Freunden zugeben.

Hier können Sie eine kostenlose Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!" bestellen.


Verwandte Themen:


+
LUFIn jeder Ausgabe:
  • wie Sie Talente und Begabungen Ihres Kindes sinnvoll fördern und die Lernfortschritte richtig kontrollieren.
  • "Insider"-Wissen für Sie als Eltern: Sie kennen sich ab sofort bestens aus, um für Gespräche mit Lehrern fit zu sein!
  • Beratung bei der Schulwahl: Wir beraten Sie, welche Schulen sich besonders für Ihr Kind eignen.
  • Erfolgstraining für Ihr Kind: Wir geben Ihnen und Ihrem Kind die richtigen Lernmaterialien an die Hand, mit denen Lernen (wieder) Spaß macht!
  • Jeden Monat neue Übungen und Checklisten auf dieser Seite zum Download.
Jetzt gratis testen
Ja, bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn er mir zusagt, brauche ich nichts weiter zu tun und zahle für die ersten 8 Ausgaben nur je 6,86 € und spare damit 30% gegenüber dem regulären Preis von 9,80 €. Ich erhalte pro Jahr 12 Ausgaben plus 4 Ausgaben zu Spezialthemen. Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Den Bezug kann ich jederzeit beenden - eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.
Gratis für Sie
Nach dem Ende meiner 30-tägigen Testzeit möchte ich auf folgende Art und Weise bezahlen:


SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:





spacer
Lernförderung
Lernen und Fördern mit Spaß - Jetzt GRATIS testen! mehr...
Gratis-Test-Center
lerntyp-testLerntyp-Test:
Mit welcher Methode Ihr Kind am Besten lernt
gymnasiumFit fürs Gymnasium:
Erfüllt Ihr Kind die Kriterien?
persoenlichkeitstestPersönlichkeit:
Erziehen Sie Ihr Kind zu Stärke und Selbstsicherheit?
stressMentale Gesundheit:
Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Symptome von Stress zeigt
fitnessBewegung:
Erfahren Sie, wie hoch der Bewegungslevel Ihres Kindes ist
Umfrage
Mit der Qualität der Schule meines Kindes bin ich:
  
Der Lerntiger
tiger3a.jpg
Abonnenten-Login
Das Kennwort finden Sie in Ihrer aktuellen Ausgabe von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Kennwort

Login-Hilfe
Service
Elternbrief
LuF kompakt
Linktipps
Sitemap
Elternwissen.com
Magazin
Home
News
Lernförderung
Freizeit
Erziehung
Gesundheit
Gratis-Test-Center
Downloads
Übungen
Checklisten
Über die Autorin
Hier schreibt:
CR Bild
Alle Inhalte (c) 2019 Lernen-und-foerdern.com || Impressum | Datenschutz | AGB | Kontakt
Linkpartner: Elternwissen.com | Benefit-Online.de